Dekor Grafik - Medizinrecht

Urteile zum Medizinrecht, Schadensersatzansprüche und Artzhaftungsrecht - Rechtsanwaltskanzlei Jablonsky & Kollegen in Celle und Bergen.

Link zu unseren neuen Urteilen

Erleichterung bei der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen gegenüber Ärzten

Der Bundesgerichtshof hat ein für Patienten günstiges Urteil gefällt, wonach die Beweislast auch bei leichten Behandlungsfehlern zugunsten des Patienten umdreht, wenn der Arzt es unterlassen hat, einen gebotenen Befund zu erheben. Voraussetzung ist, dass sich bei der gebotenen Abklärung der Symptome "mit hinreichender Wahrscheinlichkeit ein so deutlicher und gravierender Befund ergeben hätte, dass sich dessen Verkennung als fundamental oder Nichtreaktion auf ihn als grob fehlerhaft darstellen würde und diese Fehler generell geeignet sind, den tatsächlich eingetretenen Gesundheitsschaden herbeizuführen" (so der BGH).

Da es prozessentscheidend sein kann, welche Partei den Fehler oder die Ursächlichkeit des Fehlers oder einer falschen Behandlung wem nachzuweisen hat, ist dieses Urteil beachtenswert.

Zurück