Gesetztesbuch

Kanzlei Erfolge: hier informieren wir Sie regelmäßig über die Erfolge unserer Kanzlei.

Link zu unseren neuen Urteilen

Kind entstellt - 25.000 Euro Schmerzensgeld erfolgreich erstritten.

Medizin

Nekroschaden am Säugling - wir konnten erfolgreich 25.000 Euro Schmerzensgeld erstreiten. Kanzlei Jablonsky & Kollegen | Celle

An uns wandten sich die Eltern eines Säuglings, dem 2 Wochen nach der Frühgeburt im Rahmen der stationären ärztlichen Behandlung großer Schaden zugefügt wurde. Während der Behandlung wurde gegen geltende Standards verstoßen, indem ein arterieller Katheter erst entfernt wurde, nachdem sich schon Nekrosen am rechten Beinchen gebildet hatten und es infolgedessen zu einem Absterben der Endglieder der 1. bis 3. Zehe des rechten Fußes gekommen ist.

Wir konnten für die Mandanten eine Zahlung der Klinik von 25.000,00 € Schmerzensgeld erstreiten, um das Kind für die Entstellung zumindest zu entschädigen.

Zurück